About author:-

Es war einmal in …

Es war einmal in Sandlofs ……..

Ja, was kann auf Erden schöner noch sein, als ein Sandlofser Sandhas zu sein.

Frühschoppen

von links nach rechts: Konrad Hofmann, Heinrich Kreutzer aus Großenmoor, Heinrich Tränker, Fritz Block ( er war später Wirt einer Gaststätte in Sandlofs )

 

 

 

Sandlofser junge Männer Anfang der 30er Jahre

von links nach rechts: Konrad Hofmann – Weanesch Konrod – Heinrich Fink – Feldes Hei – Konrad Becker – Blumme Konrod – Hans Happel – Happel Hans – Johannes Schäfer – Hellichs Hans

sitzend von links nach rechts: Heinrich Faust – Bedesch Hei – Fritz Block – Blocks Fritz

Die Schlitzerländer Tracht

Während sich die jungen Männer beim Frühschoppen vergnügten, waren die jungen Mädchen in der Spinnstube.

Auf der Rückseite steht: Mädchenspinnstube 1930

sitzend von links nach rechts: Maria Jörg – Jerche Marich -Barbara Hahn –Schrienersch Bärrchestehend von links nach rechts: eine Magd aus Fraurombach, Margarethe Loos – Folls Margret – Marie Obenhack – Owehacks Marie – Katharina Loos – Folls Katche

Die abgebildeten Mädchen trugen ihre Tracht, mit Stolz, ein Leben lang. 

 

 

 

 

 

Besuch aus Bensheim

Konrad Hofmann mit Schwester Anna Hofmann (links) und

Cousine Anni Antoni aus Bensheim.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Straßen Gang traf sich jeden Tag in der Nähe des Friedhofs. Sie machte etliche Jahre ihre Streifzüge durch Sandlofs.

von links nach rechts: Johann Schäfer, Albert Hofmann, Karl Schmier, Elisabeth Schäfer, Georg Tränker, Heinrich Hahn

 

Schreibe einen Kommentar

Letzte Beiträge nach Monat

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930