About author:-

Niederjossa 1879

Zu Ostern 1879 wurden 17 Schüler konfirmiert und 15 Kinder aufgenommen

Die höchste Temperatur im Jahre 1878 war  +25°R im Schatten, und die niedrigste war -10°R.

Der Frühling hatte eine durchschnittliche Temperatur von +8°R, der Sommer +14°R, der Winter +1,9°R. Das ganze Jahr hatte ine durchschnittliche Temperatur von 7,9°R.

In demselben Jahre waren 131 Regentage, 30 Gewittertage, 54 Tage an welchen es geschneit und 53 Tage an welchen Nebel herrschte.

 

Nach verschiedenen Mitteilungen hieß der Lehrer vor 1706 „Thomas“ und wohnte im Hause Nr. 71 am Kirchhof (jetzt Hrch. Diehl). Später wurde die Schule in das Haus Nr. 68 verlegt. (Scholpetersch). Im Jahre 1855 kaufte die Gemeinde das dem Grafen Görtz gehörige Haus Nr. 12 und richtete dasselbe zur Schule ein.

Im Jahre 1879 wurde in Niederjossa ein neuer Gemeinderath und Ausschuß gewählt. Bei dieser Gelegenheit war das Dorf in zwei Parteien gespalten, welche große Wahlagitationen in bisher hier noch nie gekanntem Ausmaße veranstalteten. Die siegende Partei feierte ihren Erfolg auf mannigfache Art, besonders durch eine große Schlittenpartie nach Unter-Wegfurth. Die Folge davon war ein vielfaches Zerwürfnis der Gemeindeglieder untereinander, selbst sogar der Schulkinder!

 

Die höchste Temperatur im Jahre 1879 war +26°R im Schatten und die niedrigste -20°R.

Der Frühling hatte eine durchschnittliche Temperatur von +8,7°R, der Sommer +13,9°R der Herbst -4,5°R, der Winter +1,1°R.

Das gesamte Jahre hatte eine Durchschnittstemperatur von +6,8°R.

 

132 Regentage, 25 Gewittertage, 59 Schneetage und 53 Nebeltage

 

Schreibe einen Kommentar

Letzte Beiträge nach Monat

August 2020
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31