About author:-

Niederjossa 1900 – 1904

Lehrer Schwarz berichtet:

Am 1. Oktober 1900 erhielt Herr Pfarrer Schenk die Pfarrstelle zu Schenklengsfeld. Als neuer Hilfspfarrer wurde Herr Pfarrer Volkwein angestellt. Derselbe war ab 1. November Ortsschulinspektor.

 

Niederjossa hatte am 1. Dezember 1900 485 Einwohner.

Davon waren ledig: 120 männlich / 167 weiblich

     ….   verheiratet: 82 männlich / 84 weiblich

     …..   verwitwet: 11 männlich / 21 weiblich

Geboren waren davon in Niederjossa:       422 Personen

Aus den Orten des Kreises Hersfeld:           23 Personen

Aus dem Kreis Ziegenhain:                          19 Personen

Aus dem Kreis Hünfeld:                                4 Personen

Aus anderen preußischen Kreisen:                3 Personen

Aus dem Großherzogtum H.-Darmstadt:      14 Personen

Die drei ältesten Personen waren :

Heinrich Völker

Anna Katharina Ickler

Johannes Wiegand

 

Die Größe des Schulzimmers ist: 7 m lang, 4,50 m breit, 2,25 m hoch. Gesamt 31,50 m² = 70,87 m³. Die Wohnräume betragen 89,40 m²


 

Am 21. Januar 1901 hielt der neue Kreisschulinspektor, Herr Pfarrer Schröder zu NIederaula, die jährliche Schulprüfung ab.

Ostern 1901 wurden 16 Kinder entlassen und 15 aufgenommen. Die Gesamtschülerzahl = 87.

Am 6. Mai 1902 fing es bei 5° Wärme an zu schneien. Es dauerte der Schneefall etwa eineinhalb Stunden. Gegen Abend war der Schnee in unserer Gemarkung geschmolzen. Am 7. Mai ging ich nach Hattenbach, um Schule zu halten. Als ich auf die Hattenbacher Gemarkung kam, sah ich den Rimberg und Eisenberg im weißen Kleide vor mir, wie mitten im Winter – dazu die grünen Bäume….ein merkwürdiger Anblick!

Am 22 Oktober 1902 wurde die hiesige Schule durch den Kreisarzt, Herrn Medicinalrat Vietor zu Hersfeld nachgesehen. An demselben Tage wurde der Neubau des hiesigen Schulgehöftes an den Maurer Heinrch Pfeffer vergeben.

Am 29. Oktober fand die jährliche Schulprüfung durch Herrn Pfarrer Schröder zu Niederaula statt.


 

Ostern 1903 wurden 12 Kinder entlassen und 15 Kinder aufgenommer. Die Schülerzahl beträgt nun 90.

Ostern 1903 wurde die hiesige Schule durch den Kreisarzt Hern Medicinalrat Vietor aus Hersfeld nachgesehen.

Am 11. April 1904 wurde das neue Schulhaus durch Herrn Pfarrer Volkwein, Niederaula, eingeweiht.

Ostern 1904 wurden 11 Kinder entlassen und 10 Kinder aufgenommen. Die Schülerzahl = 91

 

Größe des Schulsaales:

9 m lang, 5,6 m breit und 3,4 m hoch

50,4 qm – 172,36 cbm

Fensterfläche: 1 Fenster = 1,552 qm

                       5 Fenster = 7,760 qm

Wohnung: 129,46 qm

 

Der Schulstand im Jahre 1905:

Oberklasse 21 Knaben / 33 Mädchen

Unterklasse 23 Knaben / 21 Mädchen

Gesamt       44 Knaben / 54 Mädchen

Schülerzahl 98


 

Verlangt ein Lehrer jetzt verdienten Dank zu haben, der suche schwarzen Schnee und fange weiße Raben.

(A. Gryphius)

 

 

Hier enden die Aufzeichnungen des Lehrers Valentin Schwarz. Er starb am 05. Oktober 1905

Schreibe einen Kommentar

Letzte Beiträge nach Monat

November 2020
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30