About author:-

Niederjossa 1912-1913

Lehrer Wittich berichtet:

Seitdem ich Inhaber der hiesigen Schulstelle bin, amtierten hier folgende Herren als Geistliche:

Junghans, Rohde, Bierschenk, von Eiff und Jacob.

Jeder der Herren durfte zunächst die übergroße Liebenswürdigkeit der Gemeinde erfahren, erlebte dann aber auch die bittersten Erfahrungen. Beschwerden wurden über jeden gemacht, und wenn er noch so tüchtig, lieb und gut war. Man liebt einmal die häufige Abwechselung!

Am 1 Mai zählte die Schule 122 Schüler.

Am 18 Dezember 1912 wurde in hiesiger Gemeinde ein Turnverein gegründet und zwar auf besondere Anregung des Gerichtssekretärs, Herrn Fernau zu Hersfeld. In den Vorstand wurden gewählt:

August Wittich, Hördemann, Möller, Jakob Eydt, Franz Eydt und Riffer.

Zum Andenken an die einmütige Erhebung Deutschlands gegen Napoleon im Jahre 1813 wurde hier am 10 März 1913 vom hiesigen Kriegerverein ein größere Feier veranstaltet und die Gedenktafel der Kriegsteilnehmer von 1813 erneuert.

Am 18 Oktober 1913 fand die Gedenkfeier der Schlacht bei Leipzig statt. Hier wurde dafür ein Holzstoß am Erlingsberg abgebrannt.

Am 1 Mai 1913 zählte die Schule 133 Schüler.

Herr Hördemann, welcher seit dem 1 Oktober 1906 die zweite Schulstelle versah, trat am 1 Juni 1913 in den Schuldienst der Stadt Witzenhausen.

gez. Wittich, Lehrer

Schreibe einen Kommentar

Letzte Beiträge nach Monat

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930